Blogparade

Beste Coaching-Programme und Selbstlernkurse

“Ich hab noch nie was aus einem Buch gelernt”, gestand kürzlich eine gute Freundin. Ich konnte es nicht fassen. Ganz so radikal war’s dann doch nicht, wie sich im Gespräch herausstellte. Aber wenn sie ein Buch liest, macht sie niemals die Übungen darin, und wenn sie etwas wirklich lernen will, muss sie “wo hingehen”.

Allerdings hat meine Freundin schon online gelernt. Zugegeben, es war beruflich und “unter Zwang”, hat aber trotzdem funktioniert. Und das ist das wirklich Tolle an Online-Kursen: Ich gehe nirgendwo hin, trotzdem kommt Anregung in Fülle ins Haus. Besonders hilfreich: MitstreiterInnen, mit denen man sich austauschen kann und die beim Dranbleiben helfen.

Meine drei Lieblings-Programme

Damit beteilige ich mich an Sabine Piarrys Blogparade und stelle meine Favoriten vor. Leider sind zwei davon gerade nicht verfügbar – aber sie haben mich so wunderbar unterstützt und ins Laufen gebracht, dass ich sie hier trotzdem schildere: Bald sind sie ja wieder zu haben.
(Zum Ausgleich stelle ich dafür ein viertes Programm vor.)

Der VIVA Akquise-Club

Wer unaufdringliche Akquise mag und (endlich) systematisch Kunden gewinnen will, ist mit Annja Weinbergers VIVA Akquise-Club bestens beraten. Dort bekomme ich Monat für Monat Anregungen, die mir unter anderem geholfen haben, ein ganz neues Produkt aus der Taufe zu heben, samt Webseite, Blog und erfreulich wachsender Fangemeinde.

Beim Akquise-Club gibt es monatlich ein schriftliches Dossier mit nützlichem Wissen und konkreten Umsetzungsaufgaben. Später treffen wir uns mit Frau Weinberger in einer Telefonkonferenz, in der wir diese Aufgaben besprechen oder auch andere Akquisethemen, die uns  unter den Nägeln brennen.  Für mich eine richtig gute Sache.

Growing eBook

Bei der Kreativpilotin Katja Glöckler habe ich am “Growing eBook”-Programm teilgenommen. Ziel: Ein E-Book entwickeln und kapitelweise online veröffentlichen. Im Kurs habe ich nicht nur mein Thema gefunden und eine ungewöhnliche Idee zur Umsetzung entwickelt. Katja bietet mit Pageyou auch eine Plattform, auf der ich das Buch Schritt für Schritt veröffentlichen konnte.

Wer’s professionell mag, kann sich von der gelernten Grafikdesignerin auch noch ein Cover zum E-Book gestalten lassen.  Für meine Redefee sieht das so aus:

Buchcover "Die Redefee"

Im November gehe ich übrigens unter die “richtigen” Selfpublisher. Dann wird die Redefee erst auf Amazon, später auch auf anderen E-Book-Plattformen zu kaufen sein. Die nächsten E-Books sind geplant: Alles eine Frucht von “Growing eBook”.

Katja überarbeitet gerade ihre Seite, aber in Kürze findest du Pageyou wieder im Netz.

Romanwerkstatt 1

Schreiben mag ich nicht nur in Sachen Beruf. So habe ich vor fünf Jahren eine Romanwerkstatt besucht: Hans Peter Roentgen hat sie angeboten, mit zwei wunderbaren Mitdozentinnen (Judith Rau und Mareen Göbel). Es war ein Jahr lang viel Arbeit, eine riesige Herausforderung und sehr bereichernd.

Dabei habe ich meinen ersten Roman entwickelt und (im Jahr darauf) auch fertig geschrieben. Seither ruht er in Frieden auf der Festplatte. Ich gehöre definitiv nicht zu den Talenten, die mit dem ersten Wurf etwas Öffentlichkeitstaugliches schaffen. Aber ich schreibe inzwischen am nächsten Roman, und Ideen für weitere habe ich genug: Falls es noch etwas mit einer Veröffentlichung werden sollte, gebe ich Bescheid :-).

Ein Roman aus dieser Werkstatt hat es übrigens in einen Verlag geschafft:
“Ein Klick zuviel” von Ulrike Sosnitza.

Im Augenblick bietet Hans Peter Roentgen keine Romanwerkstatt an, aber auf seiner Webseite sind andere gute Schreibdinge zu finden.

Romanwerkstatt 2

Schriftzeit, der Blog von Stephan Waldscheidt, ist eine Art laufende Schreibwerkstatt. Auch seine Schreibratgeber sind sehr praxistauglich: zwar keine expliziten Selbstlernkurse, aber im Grunde funktionieren sie so. Ich habe jedenfalls schon allerlei Schreibnützliches daraus gelernt.

 

4 Gedanken zu „Blogparade

  1. Sabine Piarry

    Hallo Reingard,

    vielen Dank für die spannenden Tipps für alle, die gerne schreiben und vielleicht nicht gerne akquirieren.
    Damit hast du die Blogparade um eine weitere Facette bereichert.

    Viele Grüße von Sabine

    Antworten
    1. Reingard Gschaider Artikelautor

      Gern, Sabine. Es hat mir Spaß gemacht, darüber nachzudenken und all diese guten Dinge nach außen zu tragen. Danke für deinen Impuls mit der Blogparade!

      Antworten
  2. Pingback: Blogparade: Beste Coaching-Programme und Selbstlernkurse › 123-ausgebucht

  3. Katja Glöckler

    Liebe Reingard,
    vielen herzlichen Dank für Dein tolles Feedback zu meinem Growing eBook Programm. Ich freue mich wirklich sehr darüber. Du hast damit als eine der ersten Live Autorinnen mit Der Redefee ein tolles wachsendes Buchprojekt realisiert!
    Derzeit aktualisiere ich die Seite pageyou.de und überarbeite die Inhalte des Programms, damit es noch leichter wird, ein eigenes Live eBook zu schreiben – wie die wachsenden Bücher nun heißen. Wenn alles klappt wie geplant, dann geht die neue Seite noch dieses Jahr wieder online.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)