Schlagwort-Archiv: verschieben

Foto: Barbapapa, Spielfiguren

Was wirklich hinter Verschieberitis steckt und wie sie augenblicklich verschwindet (3)

Kennst du Barbapapa? Diese reizenden Zeichentrickfiguren können sich in jede beliebige Form verwandeln - genauso, wie unser innerer Sklaventreiber. Die Stimme, mit der er dich auffordert, endlich den Hintern hochzukriegen, ist nämlich dieselbe Stimme, die ihm trotzt und antwortet: "Du kannst mich mal!" Diese Stimme kann sich auch in einen Sorgen-Barbapapa verwandeln, sie kann als Pechvogel auftreten ("Immer ich!"), als Diva ("Unverschämt! Das steht mir zu!"), als Pfau ("Habe ich das Weiterlesen [...]
slave-2614959_1280

Was wirklich hinter Verschieberitis steckt und wie sie augenblicklich verschwindet (2)

Am schnellsten kommst du von a) nach b), wenn du nicht von a) nach b) kommen willst, sondern zufrieden bist, wo immer du dich befindest. Mit je mehr Energie du nämlich der Realität Widerstand leistest, mit umso mehr Energie "drückt die Realität zurück" - und bleibt. Du beschimpfst dich (Widerstand), weil du verschiebst? Du wirst weiterhin verschieben. Und damit sind wir auch schon bei einem weiteren Grund für Prokrastination: Sklaventreiberei Lässt du dir gerne vorschreiben, was du zu tun Weiterlesen [...]
Foto: Faultier

Was wirklich hinter Verschieberitis steckt und wie sie augenblicklich verschwindet (1)

Ich bin eine Ausweichkünstlerin. Das ist sehr nützlich, wenn Panzer auf einen zurollen oder Passanten auf ihr Smartphone starren. Weniger nützlich ist diese Kunst bei Schattenmonstern. Was das mit Prokrastination*) zu tun hat? Zeige ich dir gleich. Was schreckt mich eigentlich ab? Stell dir einen Fliederbusch vor. Die Sonne steht hoch am Himmel, er wirft keinen Schatten. Du nimmst deine Gartenschere, es ist Herbst, und du schneidest die dürren, abgeblühten Triebe weg. Und jetzt stell dir Weiterlesen [...]