Spruchbild: Was getan wurde, ist fertig.

Vassa, Vassa! – Lass am Abend die Arbeit ruhen!

Beim dritten Teilnehmertipp geht es ebenfalls darum, wie du leichter einschlafen kannst – auch in turbulenten Zeiten. Walter empfiehlt:

“Besprich schwierige Themen, egal ob beruflicher oder privater Natur, beim Frühstück anstatt beim Abendessen (oder gar im Bett).”

Eigentlich logisch, nicht wahr? Aber manchmal scheint der (Arbeits-)Berg so riesengroß, dass man meint, eine Pause sei nicht drin. Für den Fall, dass dir abends schlecht wird beim Gedanken an all das, was noch nicht erledigt ist, habe ich eine hübsche Geschichte für dich, die auch noch wahr ist. Ajahn Brahm erzählt sie in seinem wundervollen Buch Die Kuh, die weinte:

Ist das fertig?

Von Juli bis Oktober herrscht in Thailand der Monsun. Diese Zeit nutzen die Mönche zum “Vassa”, dem “Regen-Retreat”: Sie reisen nicht, legen alle Arbeiten beiseite und verbringen ihre Zeit ausschließlich mit Studium und Meditation.

Als nun ein berühmter Abt für sein Waldkloster eine neue Halle errichten ließ, schickte er alle Bauarbeiter nach Hause, als der Monsun kam. Im Kloster breiteten sich wieder Stille und Kontemplation aus.

Wenige Tage später fragte ein Besucher, wann denn die Halle fertig sein würde. Der Abt antwortete: “Die Halle ist fertig.”

“Bist du verrückt? Was soll das heißen?”, fragte der Besucher, denn die Halle hatte weder ein Dach noch Fenster oder Türen, und überall lagen Zementsäcke und Holz herum.

Der Abt lächelte gelassen. “Was getan wurde, ist fertig.” Und dann schloss er sich seinen Mönchen an, um zu meditieren.

Also: Gönn dir Pausen, denn es bleibt immer etwas zu tun.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)